Angelverein Rhönforelle seit 1965

Der Angelverein wurde 1965 unter dem Vorsitzenden Günther Dumke aus Gerthausen gegründet. Ein Jahr später haben die beigetretenen Mitglieder den ersten Teich in mühevoller Handarbeit mit Hacke, Schaufel und Schubkarre errichtet.

1992 wurde der Verein neu gründet und als Angelverein „Rhönforelle“ e.V. ins Vereinsregister beim Kreisgericht Meiningen eingetragen.

Kurzer Einblick in die Entstehung der Teichanlagen

  • 1965 – Vereinsgründung unter Vorsitzenden Roland Bogner
  • 1966 – Errichtung des ersten Teiches, in mühevoller Handarbeit mit Hacke, Schaufel und Schubkarre
  • 1967 – Dammbruch – also nochmal von vorne bitte…
  • 1971 – Bewilligung des Gemeinderates für den Bau des zweiten Teiches und eines Vereinshäuschens am ersten Teich
  • 1973 – Fertigstellung des zweiten Teiches und des Vereinshäuschens, die Mitglieder leisteten über 1000 freiwillige Aufbaustunden
  • 1979 – Fertigstellung des Stausees – Auftraggeber LPG Kaltensundheim
  • 1980 – Übergabe an die Sportangler der Betriebsgruppe
  • 1981 – Bau des dritten Teiches durch die Betriebsgruppe der LPG
  • 1992 – Neugründung des Vereins Angelverein „Rhönforelle“ e.V. und Eintragung in das Vereinsregister beim Kreisgericht Meiningen
  • 1992 – Pachtverträge mit den Bodeneigentümern der Gewässerflächen
  • 1999 – Schrittweiser Aufkauf der Gewässergrundstücke durch den Verein
  • 2012 – Ausbaggern des verschlammten ersten Teiches am Anglerfestplatz, mit Unterstützung des VANT und des Landrates Ralf Luther